top of page

Wie verändert (sich) unsere Arbeit (in) Unternehmen? Preispakete: ja/nein?

Wow! Energetisch ruckelt sich bei uns gerade alles zurecht! Jeden Tag kommen neue Impulse auf uns zu, die sich in der Menge nicht mehr ignorieren lassen.

Also handelPreisn wir: Wir haben uns entschieden, unsere Preispakete aufzulösen. Warum? Um individueller auf jedes einzelne Unternehmen eingehen zu können.

 

Wie sieht es eigentlich aus, wenn wir zusammen arbeiten? Wir spüren in alles hinein. So ging es uns bei unserem Internetauftritt – wir schauen uns an und sagen gleichzeitig: „Die Pakete passen gar nicht zu dem, was wir tun wollen“. Wir möchten unseren Kunden klar machen, dass wir ALLES bearbeiten können – OHNE GRENZE. Und das dies von Schicht zu Schicht passiert. Pakete begrenzen. Punkt.

 

Hier ein Beispiel aus der Praxis unserer Arbeit: Der Umsatz eines Unternehmens erfüllt nach unseren Korrekturen alle Erwartungen, die Kunden zahlen pünktlich, die Lieferzeiten der benötigten Materialien sind aufs Kürzeste reduziert (das ist in anderen Bereichen der Branche nicht üblich). Von einer auf die nächste Woche gab es plötzlich einen Einbruch: die Lieferzeiten verlängerten sich, die Mitarbeiter meldeten sich krank und bei den Reparaturen ging einiges schief, die benötigten Arbeitsstunden verlängerten sich. Was ist passiert? Was hat alles aus dem Gleichgewicht gebracht?

Der Geschäftsführer der Firma fing an (vorher), verschiedenste Dinge bei sich selbst in Frage zu stellen:

  • Tun wir noch das Richtige?

  • Habe ich die richtigen Mitarbeiter für eine Veränderung?

  • Was passiert in der aktuellen Lage mit unseren Umsätzen?

  • Sind wir noch sicher?

  • Einflüsse aus der politischen Lage uvm.

 

Die mit den o.a. Sätzen freigesetzten Konflikte wurden von einer auf die nächste Minute im Energiesystem auf aktiv gesetzt:

  • Identitätskonflikte

  • Existenzkonflikte

  • Ohnmächtigkeitskonflikte

  • Revierkonflikte uvm.

 

Durch diese energetischen Schwächen im Energiesystem des Geschäftsführers veränderte sich der Energiefluss im kompletten Kollektiv des Unternehmens. Denn seine Energie (als Inhaber und Geschäftsführer) speist die Energie des Unternehmens. Dadurch kam alles aus dem energetischen Gleichgewicht. Alles geht in Resonanz miteinander – also muss alles im Umfeld dieser Resonanz entsprechen (eines der 7 Hermetischen Gesetze „Ursache & Wirkung“). Sobald wir in einigen Sitzungen an allen Konflikten und deren Ursachen gearbeitet hatten, lösten sich die Spannungen auf und der Umsatz stabilisierte sich innerhalb weniger Tage auf das als Ziel gesetzte Maß. Da hier die energetische Arbeit schon länger ein fester Bestandteil des Unternehmens ist, kommt in solchen Situationen keine Panik und damit unüberlegte Handlungen auf.

 

Man stelle sich vor, wenn auch die Energie/Schwingung der Mitarbeiter steigen darf: das Unternehmen fängt an zu leuchten!

Comments


Commenting has been turned off.
bottom of page