top of page

Wo lauert der Säbelzahntiger in deinem Unternehmen - Teil 2 oder: Konflikte satt!


Wir möchten heute auf verschiedenste Konflikte und ihre Ursachen (in Unternehmen) eingehen, um noch mehr Klarheit auf der Reise in die energetische Welt zu bringen!


Ein Phänomen, welches wir des Öfteren beobachten können, ist die Heiserkeit von Mitarbeitern oder Vorgesetzten. Was hat es damit auf sich? Fehlt jemandem die Stimme, steht das für fehlende Worte… das nennt man im BioLogischen Heilwissen einen Sprachlosigkeits- oder Schreikonflikt. Entweder möchte man über eine Sache laut schreien und kann (oder darf) es in der Situation nicht oder man ist im wahrsten Sinne des Wortes sprachlos über eine Sache. In diesem Zusammenhang entsteht oft ein Lippenherpes, da meist ein Trennungskonflikt damit einher geht. Kommt uns etwas über die Lippen, das wir eigentlich gar nicht sagen wollen oder wir sagen nichts, obwohl wir innerlich „kochen“, gibt es diese körperlichen Symptome.


Wie oft hast du diese Gedanken in deinem Arbeitsleben? Wie oft hast du einen Lippenherpes und / oder Halsschmerzen mit den o.a. Konflikten in Zusammenhang gebracht?


Im entgegengesetzten Sinne ist es so, dass die Stimme eines bestimmten Menschen, den wir nicht mögen oder der uns anschreit, bei uns ein Ohrensausen oder -rauschen auslösen kann. Unser Körper macht nichts anderes, als ein „Schutzschild“ gegen das Stimmgeräusch aufzubauen („Hörkonflikt“). Kleiner Fact am Rande: warum haben wohl so viele Ehepartner nach Jahrzehnten der Ehe manchmal eine Taubheit entwickelt? Kein Zufall…


Warum können einige Kollegen sich untereinander „nicht riechen“ oder auch in Hierarchien? Der Geruchssinn ist direkt an das Lymbische System angeschlossen, welches Erinnerungen im Unterbewusstsein abspeichert und Gerüche als extremen Trigger immer wieder auftauchen lässt mit all den Emotionen, die als Bestandteil eines Konfliktes mit abgespeichert wurden. Das können Parfums o.ä. sein, aber auch Körpergerüche, der Duft von Deo, Shampoo oder Duschgel. Haben wir einen größeren Konflikt mit jemandem, speichert unser Unterbewusstsein (unser Energiefeld) sämtliche Informationen wie in einem Polaroid ab. Erinnert uns also der Geruch eines Kollegen an unsere „fiese“ Ex, werden wir bei jedem Kontakt in Stress geraten. Wir bekommen einen so genannten „Witterungskonflikt“, der sich direkt mit Schnupfen oder Niesen auf unsere Nasenschleimhäute auswirkt. 


Fazit:

Lösen wir die energetischen Schwingungsdurcheinander in Unternehmen auf, die mit den o.a. Konflikten zu tun haben, ergibt das eine Harmonie, die den Krankheitsstand von Mitarbeitern und Vorgesetzten reduzieren kann. Der tolle Nebeneffekt: wir halten unseren Fokus auf unsere Arbeit und müssen uns nicht um die unterbewussten Nebenschauplätze kümmern.


Kehrt zurück zu eurem Fokus!

Comments


Commenting has been turned off.
bottom of page