top of page

Blickwinkelwechsel - Teil 1: Was kann in Unternehmen Schlimmes passieren?

Wir beleuchten eure Fragen:


Was wäre das Schlimmste, was durch unsere energetische Aufräumaktion passieren kann? Es gibt nichts. Denn wir erspüren alle Schwingungsdurcheinander und lösen diese auf. Dadurch werden alle Steine, die der guten Arbeit von Mitarbeitern, Projekten, Umsätzen, Arbeitsvorgängen, Technik usw. im Weg stehen, weggeräumt, so dass die Energie frei fließen kann. Durch frei fließende Energie kann nichts „schlimmer“ gemacht werden, sondern kommt nur in Bewegung! Nun ein anderer Blickwinkel: aus der Sicht einer Führungskraft könnte es eine gewisse Zeit herausfordernd sein, einen Mitarbeiter zu „verlieren“, weil folgendes eingetreten ist: dieser Mitarbeiter hat eingewilligt, dass wir in seinem Energiefeld Konflikte auflösen dürfen, um seine (den Arbeitsplatz und das Arbeitsumfeld betreffende) Herausforderungen zu bearbeiten. Dieser stellt nach einer Weile fest, dass er seinen jahrzehntelang aufgeschobenen Traum leben möchte, mit dem Wohnmobil die Welt zu erkunden, statt dort mit ewig schlechter Laune und ständigem Magenleiden (und Fehlzeiten) zu sitzen. 


Jetzt fragen wir euch: ist die Situation tatsächlich unangenehm oder ist es für beide eine Win-Win-Situation? Wir haben den Platz geschaffen für einen glücklicheren Mitarbeiter, der auf genau diesen Job gewartet hat und sich damit ebenfalls einen Traum verwirklicht. (By the way: im besten Fall sind wir mit unserer Arbeit beim Einstellungsprozess involviert, um diesen suchenden Menschen schneller zu finden 😉)


Ein anderer Mitarbeiter liebt seinen Job in der Firma und seine direkten Kollegen, ist aber mit dem Vorgesetzten auf Kriegsfuß… was könnte hier passieren? Stimmt nur einer der beiden unserer Arbeit zu, ist auf beiden Seiten Harmonie zu erwarten, denn die beiden Energiefelder resonieren miteinander. Wo bei dem einen nichts mehr „britzelt“, kann bei dem anderen darauf nichts reagieren. Ohne Konflikte kein Drama. Ruhe im Karton.


Kennt ihr den Satz: „Es ist egal, in welcher Firma du arbeitest, den Job kannst du überall machen, die Vorgänge sind gleich, du musst dann nur in die Materie einsteigen.“ Habe ich aber Konflikte mit den Produkten oder Dienstleistungen eines Unternehmens oder die Art und Weise der Intention der Geschäftsführung, kann ich nicht 100% meines Wesens, meiner Energie in meine Arbeit einbringen. Das kann mich über kurz oder lang krank machen (oder wie wir im BioLogischen Heilwissen sagen: „…dann bin ich in einer hängenden Heilung, da meine Konflikte nie am Ursprung gelöst und statt dessen immer wieder getriggert werden“). Durch energetische Auflösung der Konflikte darf jeder Mensch seinem ureigenen Seelenweg näher rücken und entsprechend handeln – und damit auch den richtigen Ort seines Wirkens finden.


Was passiert in eurer Vorstellung bei energetischer Arbeit in Unternehmen? 


댓글


댓글 작성이 차단되었습니다.
bottom of page