top of page

Was hat Familie mit (d)einem Unternehmen zu tun?


Wir werden oft gefragt, was unsere Intention ist, für die Menschen in Unternehmen zu arbeiten: Wir lieben es, mit Familien zu arbeiten!

In Familien gibt es eine energetisch-klare Struktur, die durch die aktiven Konflikte gestört wird und damit ins Wanken gerät. Das führt zu immer mehr Streit und ggf. zur Trennung. Die Kinder leiden darunter und es entstehen noch mehr Konflikte. Die Eltern müssen ihr Konstrukt anpassen; das ist oft der Auslöser für weitere Konflikte. Konfliktkreislauf.


Was hat das nun mit der Arbeit in Unternehmen zu tun?

Die Struktur eines Unternehmens gleich sehr der Familienstruktur: es gibt Teams mit Vorgesetzten, Teamleitern und Teammitgliedern (Eltern und Kinder). Ein Team betreut diverse Projekte (Eltern und Kinder). Ein Team ist wie Geschwister in einer Familie.


 Nehmen wir z.B. das Konzept „Für mich als Vorgesetzter (Mutter, Vater) ist die Energiearbeit nichts, meine Mitarbeiter (Frau, Mann, Kinder) können gerne mitmachen“…


Wir erleben es manchmal, dass in der Praxis Mütter oder Väter mit ihren Kindern „Probleme“ der Kinder auflösen möchten. Schnell kommen wir dann an den Punkt, dass wir mit den Eltern arbeiten, um bei den Kindern die übernommenen Konflikte oder die Spiegelungen energetisch aufzulösen. Durch das Gesetz von Ursache und Wirkung machen sich die Veränderungen in der gesamten Familie (auch der Großeltern) bemerkbar. Ebenso ist es in Firmen: lösen wir die Schwingungsdurcheinander im Energiefeld der Vorgesetzten und/oder Geschäftsführung auf, wirkt sich dies positiv auf die Mitarbeiter und die Teamarbeit aus; auch die Projekte profitieren davon. Wir erleben den wunderbaren Effekt, dass die positiven Veränderungen bei dem einen Menschen bewirken, dass andere Menschen diesen Effekt ebenfalls für sich beanspruchen möchten – egal, ob sie daran glauben oder nicht 😉


 Ein weiteres Konzeptbeispiel aus der Praxis: „Wenn XY dies oder das tun würde, könnte ich “… (oder: mit dem Finger auf andere zeigen).


Jeder bekommt das, was er in seinem eigenen Energiefeld hat, um hinschauen zu können: BEI SICH SELBST. Wir zeigen an Hand der energetischen Schwächen in einem Feld, was die konfliktaktiven Themen eines jeden Menschen sind. Lösen wir diese Knoten nachhaltig auf, spürt derjenige plötzlich, das er andere Themen, andere Dinge anzieht und nicht mehr das ständig selbe Drama! Dadurch wird das Bewusstsein für die Arbeit an sich selbst geweckt. Denn nur, wenn wir bei uns selbst schauen, verändern sich auch die Auswirkungen in unserem Umfeld. In Familien gehen wir ebenso vor wie in Unternehmen – und dieselben Effekte treten ein. Genial!





Kommentarer


Kommentarsfunktionen har stängts av.
bottom of page